So hältst du deinen Diskus richtig: Erste Schritte mit dem Diskus

| | ,

Du warst in jeder Zoohandlung in deiner Gegend. Du hast stundenlang online in Diskus-Galerien gesucht. Du hast dir überlegt, was du alles verkaufen kannst, um die Diskusfische und die Einrichtung des Aquariums zu bezahlen. Du hast deine Couch in die Garage gestellt, um Platz für das Aquarium zu schaffen. Es klingt, als hätte dich das Diskusfieber gepackt. Herzlichen Glückwunsch! Aber wie fängst du jetzt an?

Es gibt so viele Meinungen über die richtige Haltung von Diskusfischen, wie es Webseiten gibt, die sich mit ihnen beschäftigen. Du wirst Debatten über bepflanzte Becken oder Bodengrund, Leitungswasser oder Umkehrosmose, was man füttern sollte, wie oft und wie viel man das Wasser wechseln sollte, und so weiter und so fort finden. Diese Debatten tragen dazu bei, dass Diskushaltung Spaß macht oder zur Qual wird. Es kommt wirklich auf deine Vorlieben und Abneigungen an. Wenn du die Aufregung und die Herausforderung genießt, etwas Neues zu lernen, und in der Lage bist, viele verschiedene Meinungen erfolgreich in „das, was für dich am besten funktioniert“, umzusetzen, dann wird die Diskushaltung ein unterhaltsames und lohnendes Unterfangen sein, an dem du viele Jahre lang Freude haben wirst.

Nachfolgend findest du einige Richtlinien, was ich im Laufe der Jahre gelernt habe und was für mich bei der Einrichtung eines neuen Diskus-Aquariums am besten funktioniert.

 

Ausstattung des Aquariums für deinen Diskus

Bei der Auswahl des Beckens solltest du mit einer Mindestgröße von 200 Litern beginnen. Vergewissere dich, dass du einen geeigneten Platz hast, um dein Aquarium aufzustellen.

Du brauchst eine sehr stabile Halterung für dein Becken, die du an einem Ort aufstellst, der nicht direkt von der Sonne beschienen wird.

Das Filtersystem besteht aus zwei extra großen Schwammfiltern, die von einer Luftpumpe betrieben werden, und einem externen Kastenfilter, z. B. einem Aqua Clear*, der für deine Beckengröße ausgelegt ist und einen Vorfilterschwamm am Ansaugrohr enthält.

Du brauchst einen Heizer mit einem Verhältnis von 5 Watt pro 4 Litern, d.h. für ein Becken mit 200 Liter brauchst du einen 250-Watt-Heizer.

Das Becken muss abgedeckt werden, und es gibt verschiedene Abdeckungen, die du beim Kauf deines Beckens kaufen kannst. Du brauchst eine mit einem Beleuchtungsstreifen und eine Abdeckung für das Becken. In der Not kannst du auch ein Stück Plexiglas aus dem Baumarkt holen und es zurechtschneiden.

Um das Becken sauber und gepflegt zu halten, brauchst du einen Siphonschlauch, einen Eimer und einen sauberen Schwamm.

AquaEL 5714 Außenfilter für Beckeninhalt von 200 L
AquaEL 5714 Außenfilter für Beckeninhalt von 200 L*
von AquaEL
  • regelbare Fördermenge
  • geräuscharm
  • goßes Filtervolumen
  • Pet Products
 Preis: € 35,99 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

 

Vorbereitungen für die Ankunft deiner Diskusfische

Bevor du deinen Diskus in dein Aquarium setzt, solltest du es einen Zyklus lang einstellen. Das bedeutet, dass sich die nützlichen Bakterien in deiner Filteranlage etabliert haben. Es gibt viele Methoden, um dein Aquarium zu reinigen, also informiere dich gründlich und wähle die für dich passende Option. Das ist ein sehr wichtiger Schritt und absolut notwendig. Wenn du deinen neuen Diskus in ein Becken setzt, das noch nicht eingerichtet ist, ist das ein Todesurteil für die Fische.

 

Kauf deiner Diskusfische

Ein absolutes Muss ist es, mit gesunden Diskusfischen zu beginnen. Wenn du das Glück hast, einen seriösen Züchter in deiner Nähe zu haben, hast du die Nase vorn.

Wenn nicht, ist auch der Versandhandel eine spannende Option. Es ist wirklich aufregend und spannend, Diskus an die Haustür geliefert zu bekommen. Informiere dich über jeden Online-Händler, bei dem du bestellen möchtest. Es gibt einige tolle Züchter mit einer großen Auswahl. Der Nachteil ist, dass die Versandkosten je nach Anbieter zwischen 50 und 75 Euro liegen.

Wenn der Versandhandel nicht in Frage kommt und du auf ein Fischgeschäft in deiner Nähe angewiesen bist, musst du einige Vorsichtsmaßnahmen treffen und dein Bestes tun, um gesunde Fische auszuwählen. Wenn möglich, solltest du ein Geschäft suchen, das sich auf hochwertige tropische Fische spezialisiert hat, und Handelsketten meiden.

Erkundige dich nach den Quarantäne- und Garantiebestimmungen des Ladens. Frage nach, wie lange der Diskus in Quarantäne bleiben muss, wenn du ihn nach Hause bringst. Wenn die Antwort lautet: „Das brauchen Sie nicht“, ist das ein wichtiges Warnsignal. Stelle Fragen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie gut der Händler seine Fische pflegt.

 

Wie sieht also ein gesunder Diskus aus? Hier sind ein paar Dinge, auf die du bei deinem Diskus achten solltest:

Wenn du an dem Becken vorbeikommst, sollten die Fische aktiv sein und auf dich zukommen, um dich zu begrüßen. Vermeide Fische, die dunkel sind, sich verstecken oder hinter Auftriebsröhren hängen. Das Wasser im Becken und das Becken selbst sollten klar und sauber aussehen. Wenn sich tote Fische im Becken befinden, geh weiter. Sieh dir die Fische an (falls du den Laden noch nicht verlassen hast). Sie sollten einen vollen Körper haben, der nicht eingesunken aussieht und keine Kratzer, Beulen, sichtbaren Verletzungen oder Parasiten aufweist.

Die Körperform sollte schön rund sein und keine krummen Schwänze oder flachen Stirnen aufweisen. Überprüfe die Haut und stelle sicher, dass sie nicht stumpf, matt oder schleimig aussieht.

Die Flossen sollten gesund aussehen und kein watteartiges oder milchiges Aussehen haben. Die Flossen sollten intakt sein, keine weißen Flecken oder Risse aufweisen und nicht am Körper festgeklemmt sein. Der Diskus sollte beide Brustflossen benutzen, um sich fortzubewegen.

Achte darauf, wie der Fisch atmet. Eine übermäßig schnelle Kiemenatmung oder wenn der Diskus nach Luft zu schnappen scheint, ist das ein gutes Zeichen für Kiemenparasiten.

Der Fisch sollte sich „fließend“ bewegen und keine Probleme mit dem Gleichgewicht haben. Du solltest dich nicht für einen Fisch entscheiden, der sich nicht aufrecht halten kann.

Die Augen deines Diskusfisches sollten ein gesundes, sauberes Aussehen haben. Die Augen sind ein guter Indikator dafür, wie gut er gepflegt wurde. Du möchtest einen Fisch mit kleinen Augen im Vergleich zu seinem Körper und einer zentrierten Pupille. Große oder gewölbte Augen sind normalerweise ein Zeichen von Vernachlässigung.

Frag, ob du den Diskus beim Fressen beobachten kannst. Sei vorsichtig, wenn sie lebende Blutwürmer oder Röhrenwürmer fressen. Achte darauf, dass die Fische das Futter leicht in ihr Maul bekommen können. Vermeide Fische, die das Futter, das direkt vor ihnen liegt, ständig verfehlen oder kein Interesse am Fressen zu haben scheinen. Die meisten 2″-3″ Diskusfische haben bei dieser Größe noch keine volle Körperfarbe oder Musterung.

 

Mein erster Diskus zu Hause: Ein bede-Ratgeber zur artgerechten Haltung
Preis: € 0,77 Jetzt auf Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Diskus (DATZ-Aquarienbücher)
Diskus (DATZ-Aquarienbücher)*
von Verlag Eugen Ulmer
Preis: € 15,90 Jetzt auf Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

 

Einsetzen deiner Diskusfische

Für das vorgeschlagene 200-Liter-Becken solltest du sechs bis zehn zwei bis drei Zentimeter große junge Diskusfische kaufen. Junge Diskusfische mögen die Sicherheit von Zahlen. Vergewissere dich, dass du die üblichen Eingewöhnungsprozeduren befolgst und dass dein Becken wie oben beschrieben vollständig umgestellt ist. Während deine Fische wachsen und reifen, wird sich eine Hackordnung entwickeln. Irgendwann müssen die kleineren, schwächeren Diskusfische entfernt werden, damit die Regel „1 Diskus pro 40 Liter“ eingehalten werden kann.

Um deinen neuen Fischen eine saubere Umgebung zu bieten, solltest du ein nacktes Aquarium verwenden. Das heißt, ohne Kies oder Pflanzen. Ein Aquarium mit nacktem Boden erleichtert das Absaugen von Fischabfällen und das Abwischen der Scheiben. Wenn du möchtest, kannst du ein oder zwei Keramiktöpfe hinzufügen, um deinem Diskus eine Versteckmöglichkeit zu geben, aber die Töpfe müssen bei jedem Wasserwechsel bewegt und abgewischt werden, um sicherzustellen, dass sie keine Abfälle einschließen.

Einmal pro Woche solltest du den Vorfilter und alle paar Wochen den Schwamm- und den Kastenfilter reinigen, wobei du darauf achten solltest, entchlortes Wasser zu verwenden, um die nützlichen Bakterien nicht zu schädigen. Ein Tipp ist es, etwas Wasser aus dem Aquarium in einen Eimer mit fünf Litern Fassungsvermögen zu leiten und dieses Wasser für die Filterreinigung zu verwenden.

 

Das perfekte Wasser für deinen Diskus

Sauberes Wasser ist entscheidend für die Aufzucht deiner Fische. Du solltest die Wasserbedingungen so gut wie möglich an die Bedingungen in der Quelle deines Diskus anpassen. Empfohlen wird ein täglicher Wasserwechsel von 50 bis 60 Prozent, mindestens aber jeden zweiten Tag. Du solltest neues Leitungswasser verwenden, das entchlort wurde und eine Temperatur von 28-29 Grad hat, die der des Beckenwassers entspricht.

Vermeide es, RO-Wasser für junge Diskus zu verwenden, denn sie brauchen die Mineralien des härteren Wassers für ihre Entwicklung. Wenn sie ausgewachsen sind und du sie züchten möchtest, kannst du versuchen, ihr Wasser zu enthärten.

Wenn du Diskus an verschiedenen Orten gekauft hast, musst du sie 4 bis 6 Wochen lang getrennt voneinander in Quarantäne halten. Nicht schummeln!

Sollte dir der Artikel helfen, so würden wir uns sehr freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst!

 

Die Fütterung deiner Diskus

Dein neuer Diskus sollte dich an der Vorderseite des Beckens mit einem unersättlichen Appetit begrüßen. Glückliche, gesunde Diskus sind immer hungrig. Du solltest die Fütterungen auf mehrere Male am Tag verteilen und bis zu sechs kleine Fütterungen geben. Füttere eine Vielzahl von Futtersorten, sowohl Trocken- als auch Frostfutter von Qualitätsmarken. Ein guter Tipp ist, Trockenfutter zu füttern, das deine Fische vielleicht nicht so gerne mögen, wenn sie noch hungrig sind, weil sie über Nacht gefressen haben. Füttere trockenes oder gefrorenes Futter später am Tag, wenn der Wasserwechsel ansteht.

Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

 

Das Diskus-Hobby ist eine tolle Sache. Es hat seine Höhen und Tiefen, wie alles andere auch. Wenn du nicht nur die Schönheit der Fische genießt, sondern auch ihr Verhalten, ihr Wachstum und ihre Interaktion beobachtest, wird dich die Diskushaltung nicht mehr loslassen. Es gibt viel zu lernen und dies ist nur ein kleiner Anfang. Lies auf jeden Fall viel und stelle jede Menge Fragen. Beginne mit gesunden Diskusfischen, halte ihr Wasser und ihr Becken sehr sauber, füttere sie gut und du wirst sicher erfolgreich sein!

Vorheriger

Milch gegen Algen im Gartenteich: Hilft das und wieviel Milch muss rein?

Wie du Haarballen bei deiner Katze verhindern kannst

Nächster

Schreibe einen Kommentar