4 Gründe für einen Hundeanhänger am Fahrrad [Ratgeber]

| | ,

Hundeanhänger für das Fahrrad – Sehr oft denkt man, man sieht einfach nicht richtig! Da fährt ein schickes Cabrio an einem vorbei und was flackert da im Wind? Die Ohren des Hundes und seine lange Zunge.

Herrchen und Frauchen kutschieren den liebsten Freund des Menschen einfach durch die Gegend. Aber welche Gründe kann es geben, einen Hund in einem Wagen oder sogar einem speziellen Anhänger zu transportieren?

Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist und einen Hund besitzt, sollte jetzt Augen und Ohren spitzen! Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad und Hundeanhänger gibt es auch viele. In diesem Bericht erfährst Du alles rund um das Thema Hundeanhänger am Fahrrad: Die Kosten, die Möglichkeiten und natürlich auch die Vor- und Nachteile!

 

4 Gründe einen Hundeanhänger am Fahrrad zu nutzen!

Der erste Grund: Zu lange Wege für den Vierbeiner

Bist du gerne draußen unterwegs, merkst aber, dass Dein tierischer Begleiter manchmal einfach nicht mehr kann, ist ein Hundeanhänger eine gute Lösung! Kleinere Hunde haben kürzere Beine und kommen einfach manchmal nicht mit. Hunde die eine kleine Nase haben, bekommen zu wenig Luft um bei langen Strecken mitzuhalten. Deshalb ist ein Fahrradanhänger oder auch sogenannter Doggy Buggy etwas ganz Hervorragendes! Die Ausflüge können von da an einfach lang und ausgedient sein. Der Hund sitzt in seinem Anhänger und hat keinerlei Schwierigkeiten die Natur zu genießen. Manch ein Anhänger kann sogar, wie ein Kinderbuggy zum Joggen umgebaut werden. So kann er auch ohne Fahrrad einfach drinsitzen!

 

Grund Nummer zwei: Der Verkehr auf der Straße

Heutzutage ist es gar nicht so abwegig, dass Hunde einfach mit zur Arbeit dürfen. Viele Unternehmen versuchen die Work Life Balance in alle Richtungen zu erfüllen. Das heißt früh aufstehen, fertig machen und ab auf die Straße! Natürlich schwingst Du dich auf dein Fahrrad, aber was soll der Hund tun? Zwischen hupenden Autos rennen und gestresst in deine Richtung schauen? Nein! Er kommt einfach in den Hundeanhänger und kann ganz stressfrei durch den Straßenverkehr mit dir gemeinsam düsen. So ist die Sicherheit aller gewährleistet und du kannst dich ganz auf den Straßenverkehr konzentrieren. Die meisten Anhänger haben kleine Befestigungen für die Leine oder eigene kurze Gurte, damit der Hund auch sitzen bleibt. Achte darauf, dass Dein Anhänger beleuchtet ist, wenn Du bei Dämmerung oder im Dunkeln damit unterwegs bist!

 

Der dritte Grund: Für jeden Hund geeignet

Natürlich ist nicht jeder Hund der fitteste und jüngste. Demnach ist ein guter Grund für einen Hundeanhänger, wenn Du ein sehr altes oder auch krankes Tier zuhause hast. So haben die Hunde die Möglichkeit, trotzdem lange Ausfahrten zu genießen und immer bei seinem Herrchen oder Frauchen zu sein. Alles was gemeinsam stattfindet, stärkt die Beziehung zum Tier. Veloanhänger können sogar kranke Tiere transportieren. Achte dabei jedoch darauf, dass Dein Hänger auch gepolstert und gefedert ist, um Dein Tier zu schonen.

 

Der vierte Grund: Schön Wetter Tier

Viele Hunde hassen es, genau wie wir Menschen, bei schlechtem Wetter vor die Tür zu gehen. Manchmal werden sie sogar schon von einem leichten Schauer völlig aus der Bahn geworfen. Hier helfen nur wasserabweisende Abdeckungen und ein gemütlicher Hänger, der sie einfach rumkutschiert. Ein Vorteil hat es sogar für Dich: Du hast keinen schmutzigen, durchnässten und stinkenden Hund nachher in der Wohnung! Die Veloanhänger können all dies ermöglichen. Scheint dann doch die Sonne, kann man alle Abdeckungen hochdrehen oder rollen und auch das schöne Wetterchen dann genießen.

 

Darauf solltest Du beim Kauf eines Hundeanhängers mit einer komfortablen Federung achten!

Hunde sollten gefederte Anhänger haben, damit es einfach bequem und gesund bleibt. Diese findest Du bei verschiedenen Herstellern. Manchmal gibt es hier aber große Unterschiede! Die Qualität ist verschieden und auch die Größe und die Ausstattung. Ein guter Anhänger sollte immer an die Größe und das Gewicht des Hundes angepasst sein. Ebenso sollte er gefedert sein. Manchmal ist es gut, einen Wimpel zu haben, der darauf hinweist, dass im Anhänger etwas Lebendiges sitzt. Zudem muss man vorher überlegen, ob man nur einen Hänger haben möchte oder diesen auch zum Jogger umbauen will. Manche Hänger kommen mit Anhängerkupplung für das Fahrrad, manche ohne. Achte darauf, dass Dein Radrahmen stabil ist und dass der Hund auch bei unebenem Gelände sicher drinsitzen kann.

 

Das Top Modell – Der Trixie Fahrradanhänger für Hunde mit einer Federung in der Kupplung

Der Fahrradanhänger für Hunde namens Trixie ist für alle Fahrrad Modelle geeignet. Er ist farblich in einem schwarz rot gehalten und hat auch einen Wimpel. Der Rahmen besteht aus hochwertigem und robustem Material und das Dach, sowie die Seitenwände sind aus Nylon. Hier sitzt die Federung in der Anhängerkupplung! Bei diesem Modell hat man viel Platz. Er lässt sich ebenso zusammenlegen und verstauen. Auch die Kupplung für das Fahrrad wird mitgeliefert und der gesamte Anhänger ist leicht zusammen zu bauen.

Man erhält den Trixie Anhänger in drei Größen: S, M, L. Die größeren Modelle sind zum Jogger umzubauen. Man kann vorne und hinten gleichermaßen den Hänger betreten. Beachte, dass Du ein kleines Training vorher mit deinem Hund machst. Er bekommt hinten gut Luft, muss sich dennoch an die neue Situation gewöhnen!

Der Anhänger Trixie verfügt über eine Bodenpolsterung und bietet eine Anschnallleine, viel Platz und optimale Sicherheit. Alles ist bei 30 Grad waschbar und herausnehmbar! Natürlich bleibt auch etwas Platz für kleine Snacks!

Insgesamt kostet ein Trixie Hundeanhänger für Fahrräder je nach Größe zwischen 95 und 125 €. Die Größen M und L sind für 40 kg Hunde zugelassen. Hier muss man sich nur bewusst sein, dass der Anhänger auch noch rund 13 kg wiegt und man alles ziehen muss.

Nr. 1
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot*
von Trixie
  • Bis zu 22 Kg belastbar
  • Räder mit Schnellbefestigungssystem
  • Mit Front- und Hecktür
  • Vorderer Netz-Einsatz mit Regenschutz abdeckbar
  • Dachnetz mit verschließbarer Abdeckung
  • Mit integrierter Kurzleine
  • Reflektierende Elemente
  • Inklusive Anhängerkupplung
Unverb. Preisempf.: € 159,00 Du sparst: € 18,02  Preis: € 140,98 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

Neben dem Trixie Anhänger gibt es noch zahlreiche weitere Modelle. Einer davon ist das Modell Karlie. Er ist nicht nur an der Kupplung, sondern komplett gefedert und ein voller Verkaufsschlager! Er ist stabil, trägt bis zu 50 kg und bietet dem Hund eine Menge an Komfort.

Nr. 1
Karlie Doggy Liner Paris De Luxe Teflon® L: 148 cm B: 90 cm H: 88 cm grau-schwarz
Karlie Doggy Liner Paris De Luxe Teflon® L: 148 cm B: 90 cm H: 88 cm grau-schwarz*
von Karlie
  • Mit Federung, die für höheren Fahrkomfort sorgt
  • Der mit Teflon beschichtete Bezug ist komplett verschraubt und damit abnehmbar
  • Mit zusätzlicher Querstrebe für noch mehr Stabilität
  • Joggerfunktion, die den Anhänger um einen Griff zum Schieben und ein Vorderrad ergänzt, ist separat erhältlich
  • TEFLON fabric protector schützt dauerhaft vor Flecken und Schmutz auf Wasser- und Ölbasis
  • Mit Reflektoren und Wimpel für mehr Sicherheit
 Preis: € 227,66 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

Darüber hinaus sind auch alle Anhänger von Pawhut* sehr beliebt. Auch dieses Modell ist komplett gefedert.

 

Die Kosten für einen Anhänger

Die Kosten für einen Hundeanhänger können sehr variieren. Wer gerne auf Luxus steht zahlt hier und da auch schonmal 500 Euro oder etwas mehr. Neben den normalen Modellen aus Nylon, gibt es natürlich auch hochwertigere Modelle, mit mehr Platz, mehr Widerstand und ein besonderes Design. Die herkömmlichen, die meist ausreichen, liegen zwischen 100 und 300 Euro. Du solltest dir vorher überlegen, wofür du den Anhänger benötigst und dann erst eine Auswahl treffen. Möchtest Du nur ab und zu mal deinen Hund gemütlich ausführen, reicht locker ein herkömmliches Modell. Sportliche Tierhalter sollten darauf achten, dass ihr Modell gut gefedert ist und ausreichend Platz für alles lässt. Worauf jeder achten sollte: Sicherheit! Der Hund muss angeleint sein und auch der Rahmen sollte einem Sturz oder Unfall standhalten können!

 

Mein Fazit zum gefederten Hundeanhänger

Natürlich ist es grandios, seinen Hund überall mit hinnehmen zu können. Wichtig ist nur, dass Du genau weißt, worauf Du achten musst! In diesem Bericht hast Du alles auf den Punkt gebracht, sodass du dir keine Sorgen mehr machen musst! Viel Luft, Platz und eine gute Federung sorgen für den Komfort. Stöber einfach mal im Internet oder im Fachhandel. Solange du weißt, was du suchst wirst du dort definitiv fündig!

Sollte dir der Artikel helfen, so würden wir uns sehr freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst!

Vergesse trotzdem niemals, dass es ein Hund ist und auch mal Freilauf braucht und schnuppern möchte. Mach also ausreichend Pausen, wo das Tier auch mal raus darf!

Viel Freude beim Ausprobieren!

 

 

Vorheriger

Katzenurin entfernen – wie es geht

Elektronische Flohfalle – Das sind die 5 Besten!

Nächster

Schreibe einen Kommentar