Rasseportrait: Golden Retriever

| |

Golden Retriever – ein liebevoller, großer Familienhund: Golden Retriever sind eine mittelgroße bis große Hunderasse. Sie erreichen ein Gewicht zwischen 28 kg und 36 kg. Wenn ein Golden Retriever sprechen könnte, würde er vielleicht sagen: Was kann ich für dich tun? Sie sind die geborenen Sympathieträger – von der Jagd über Tricks bis hin zum Familienhund.

Der Golden Retriever ist eine vom AKC anerkannte Rasse mit einer Fellfarbe in verschiedenen Gold- oder Cremetönen mit goldener Färbung im gesamten Fell. Seinen Namen hat er natürlich von der Farbe seines Fells. Sie haben ein mittellanges, wasserabweisendes Deckhaar und eine dichte Unterwolle. Ihr Fell ist gefedert. Sie müssen täglich gebürstet werden, um Fitze zu vermeiden, und brauchen nur gelegentlich ein Trockenshampoo. Ein Nassbad solltest du ihnen nur bei Bedarf gönnen.

 

Ein Golden Retriever als Familienhund?

Der Golden Retriever ist draußen sportlich und verspielt und drinnen ruhig. Er gilt als eine der besten großen Hunderassen für ein Familientier. Sie kommen gut mit Kindern und anderen Hunden zurecht. Aufgrund ihrer Jagdvergangenheit wird eine frühe Sozialisierung mit Vögeln und anderen kleinen Haustieren empfohlen, aber sie kommen auch mit anderen Tieren gut zurecht. Sie sind extrem leicht zu erziehen, selbst für Hundeanfänger. Sie lieben es, zu lernen und lernen schnell. Sie eignen sich am besten für aktive Familien, da sie täglich Zeit zum Laufen und Herumstreifen im Freien brauchen. Wenn du auf der Suche nach einem hervorragenden Jagdbegleiter bist, ist der Golden Retriever ein hervorragender Jagdhund.

Sollte dir der Artikel helfen, so würden wir uns sehr freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst!

 

Retrieverschule für Welpen: Grunderziehung, Dummy-Training
Preis: € 26,00 Jetzt auf Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Retriever Erziehung: Hundeerziehung für Deinen Golden Retriever Welpen (Retriever Band, Band 1)
Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beachte: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am  24. Januar 2022 um 03:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bilder werden durch die Amazon Product Advertising API angezeigt.

 

Woher stammt der Golden Retriever?

Der Golden Retriever stammt ursprünglich aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, wobei einige Quellen England als Herkunftsland angeben, andere wiederum Schottland. Lord Tweedmouth in Inverness-Shire, Schottland, soll umfangreiche Aufzeichnungen besitzen, die zeigen, dass er die Rasse entwickelt hat. Zu ihren Vorfahren gehören der Wasserspaniel, Retriever, Setter und ein Bloodhound. Sie wurden hauptsächlich zum Jagen und Apportieren eingesetzt und haben einen hervorragenden Geruchssinn. Sie eignen sich auch hervorragend als Therapie- und Blindenhunde.

 

Wenn du auf der Suche nach einem großen Hund bist, der lieb, ruhig und anhänglich ist und gut mit Familien mit anderen Hunden oder kleinen Kindern zurechtkommt, ist es schwer, einen angenehmeren, sanfteren großen Familienhund als einen Golden Retriever zu finden. Bewegung und Spiel sind wichtig für ihre täglichen Aktivitäten, aber sie sind genauso glücklich, wenn sie sich nachts mit dir im Haus entspannen können.

Vorheriger

Eignen sich Frettchen als Haustiere?

Milch gegen Algen im Gartenteich: Hilft das und wieviel Milch muss rein?

Nächster

Schreibe einen Kommentar