Hund pinkelt in die Wohnung obwohl er stubenrein ist!

Hilfe! Hund pinkelt in die Wohnung obwohl er stubenrein ist!

Es gibt ein paar Szenarien, in denen man vermuten könnte, dass der Hund in das Bett des Besitzers gepinkelt hat. Das häufigste Szenario ist, dass der Hund plötzlich um sich schlägt und im Traum an einen anderen Ort pinkelt.

Manchmal pinkeln Hunde aber auch ohne jede Vorwarnung in das Bett ihrer Besitzer. Wenn du bemerkst, dass dein Hund etwas riecht oder Urinspuren auf dem Bettzeug hat, ist es vielleicht an der Zeit, etwas zu unternehmen.

 

Was könnte die Ursache dafür sein, dass mein Hund im Schlaf pinkelt?

Wenn dein Hund im Schlaf uriniert, könnte das ein Anzeichen für eine Erkrankung sein, die als Urininkontinenz bezeichnet wird. Das ist der Fall, wenn aus der Blase des Hundes Urin austritt, ohne dass er ihn kontrollieren kann. Urininkontinenz tritt am häufigsten bei älteren Hunden auf, kann aber bei Hunden jeden Alters auftreten. Es gibt eine Reihe von Ursachen, die zu Harninkontinenz führen können, zum Beispiel:

  •  Eine Harnwegsinfektion
  •  Blasensteine
  •  Diabetes
  •  Nierenerkrankung
  •  Neurologische Probleme

Wenn dein Hund im Schlaf uriniert, ist es wichtig, ihn zum Tierarzt zu bringen, damit er richtig diagnostiziert und behandelt werden kann. In einigen Fällen können Medikamente helfen, das Problem in den Griff zu bekommen. In anderen Fällen kann eine Operation notwendig sein.

 

Hund pinkelt in die Wohnung obwohl er stubenrein ist. Eine Krankheit oder Stress kann der Auslöser sein.
Hund pinkelt in die Wohnung obwohl er stubenrein ist. Eine Krankheit oder Stress kann der Auslöser sein.

 

Wie kann ich meinen Hund davon abhalten, im Schlaf zu pinkeln?

Es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, damit dein Hund nicht mehr im Schlaf pinkelt. Als Erstes musst du dafür sorgen, dass dein Hund tagsüber Zugang zu reichlich Wasser hat. Dadurch wird sichergestellt, dass dein Hund nicht dehydriert ist und dass alle Giftstoffe ausgeschwemmt werden, die ihn zum übermäßigen Urinieren veranlassen könnten.

Wenn dein Hund Medikamente einnimmt, ist es wichtig, mit deinem Tierarzt über mögliche Neben- oder Wechselwirkungen zu sprechen, die dazu führen könnten, dass dein Hund häufiger uriniert. In manchen Fällen kann eine Ernährungsumstellung notwendig sein, um das Urinieren deines Hundes im Schlaf zu stoppen.

Wenn du all diese Maßnahmen ausprobiert hast und dein Hund immer noch im Schlaf uriniert, ist es wichtig, mit deinem Tierarzt zu sprechen, damit andere gesundheitliche Probleme ausgeschlossen werden können.

 

Amazon Basics Trainingspads für Hunde und Welpen, auslaufsicheres 5-lagiges Design mit schnell trocknender Oberfläche, Normal (50Stück), Blau
  • Enthält 50 normalgroße, standardmäßig saugfähige Urinpads für Hunde
  • 5-lagiger Aufbau; der superabsorbierende Kern verwandelt Flüssigkeit bei Kontakt in Gel
  • Schnell trocknende Oberfläche mit integriertem Lockstoff hilft beim Toilettentraining; Die auslaufsichere Kunststoffauskleidung schützt den Boden vor Beschädigungen
  • Für den Einsatz im Haus, im Freien und im Auto; ideal für das Welpentraining, zur Unterstützung älterer Hunde oder als Alternative, wenn der Aufenthalt im Freien nicht möglich ist
  • Größe der Unterlage: Normalgroße Pads messen 56 x 56 cm (L x B); das mittlere Pad misst 48 x 48 cm (L x B) mit einem 4 cm breiten Kunststoffrand an allen Seiten, um ein Auslaufen zu verhindern

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Wie kann ich meinem Hund helfen?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die du tun kannst, um deinem Hund zu helfen, wenn er Probleme mit dem Urinieren im Schlaf hat. Als Erstes solltest du mit deinem Hund zum Tierarzt gehen, um alle Krankheiten auszuschließen, die das Problem verursachen könnten. Wenn du alle medizinischen Ursachen ausgeschlossen hast, kannst du damit beginnen, an Verhaltenslösungen zu arbeiten.

Eine Verhaltenslösung besteht darin, eine feste Schlafenszeitroutine für deinen Hund zu schaffen. Das bedeutet, dass du vor dem Schlafengehen spazieren gehst, ihm sein Abendessen jeden Abend zur gleichen Zeit gibst und ihm vor dem Schlafengehen noch eine kurze Spielzeit einräumst. Wenn du diese Routine einführst, weiß dein Hund, wann es Zeit zum Schlafen ist, und es ist weniger wahrscheinlich, dass er sich während der Nacht erleichtern muss.

Eine weitere Lösung ist, deinem Hund tagsüber ausreichend Bewegung zu verschaffen. Wenn dein Hund genug Bewegung bekommt, wird er nachts seltener das Bedürfnis haben, sich zu erleichtern. Geh tagsüber mit deinem Hund spazieren oder laufe mit ihm und sorge dafür, dass er viel Zeit hat, in deinem Garten herumzulaufen.

Wenn dein Hund nach diesen Verhaltensmaßnahmen immer noch Unfälle hat, solltest du einen professionellen Trainer oder Verhaltensforscher aufsuchen, der dir bei der Lösung des Problems helfen kann.

 

Sollte ich mit meinem Hund zum Tierarzt gehen, wenn er im Schlaf pinkelt?

Wenn dein Hund plötzlich anfängt, im Schlaf zu pinkeln, ist es wichtig, dass du ihn sofort zum Tierarzt bringst. Das könnte ein Anzeichen für ein ernsthaftes Gesundheitsproblem sein, z. B. eine Nierenerkrankung oder Diabetes. Es ist auch wichtig, andere mögliche Ursachen auszuschließen, wie z. B. eine Harnwegsinfektion. Wenn dein Hund gesund ist und es keinen medizinischen Grund für sein Schlafpinkeln zu geben scheint, solltest du einen Verhaltenstherapeuten aufsuchen, um herauszufinden, ob etwas anderes dahintersteckt.

 

Pet Magasin Wiederverwendbare Hundewindeln [3er Packung] Hygienische Hundewindeln, hoch absorbierend, Maschinenwaschbar & Umweltfreundlich (Solide, L)
  • 【VERSTELLBARE GRÖßE 】Größe L: gut für große Hunde , Hüftumfang 50.8cm - 77.6cm (20" to 29"). *Wir empfehlen das Sie sich unsere Hundewindeln Größentabelle ansehen und ihr Haustier ausmessen 🐈🐶 mit flexiblem Band für perfekten Sitz.
  • 【3 WINDELN in 3 FARBEN】Pro Packung; eine von jeder Farbe - Grün, Lila und Blau. Die neu gestalteten Pet Magasin Windeln passen jetzt mehr Tieren.
  • 【MASCHINENWASCHBAR & UMWELTFREUNDLICH】😊 Einfach zu reinigen, ohne spezielle Verfahren. Hand- / Maschinenwaschbar mit schnellem trocknen an der Luft oder bei niedriger Temperatur im Trockner. Diese wiederverwendbaren Windeln sind im Vergleich zu Einwegwindeln Ökologisch & Umweltfreundlich.
  • 【WEICH & SICHER】Windelverschlüsse sind schnell & einfach zu schließen und kleben nicht am Fell. Das Windelmaterial ist WEICH & KOMFORTABEL, was die Akzeptanz erhöht. Keine "knitternde" Beschaffenheit, wodurch viele Hunde die Windeln ablehnen.
  • 【ÜBERLEGENE ABSORBIERUNG】💪 Mehrere hoch absorbierende innere Schichten und eine Wasserfeste äußere Schicht als Auslaufschutz. Die beste Lösung für untrainierte Welpen / untrainierte Hunde / Weibchen in der Hitze / Haustiere die bei Aufregung urinieren / Inkontinenz.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Dein Hund pinkelt in die Wohnung obwohl er stubenrein war? Das könnten die Ursachen sein!

Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum dein Hund in die Wohnung pinkelt, obwohl er stubenrein ist. Hier sind einige mögliche Ursachen:

1. Dein Hund ist ängstlich oder gestresst

Wenn dein Hund plötzlich in die Wohnung uriniert, könnte das daran liegen, dass er sich ängstlich oder gestresst fühlt. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, z. B. ein Umzug in ein neues Zuhause, ein neues Haustier oder Baby in der Familie oder auch Veränderungen in seinem Tagesablauf. Wenn du feststellst, dass sich dein Hund generell anders verhält (er geht auf und ab, hechelt, winselt usw.), solltest du Angst als Ursache für seine Urinunfälle in Betracht ziehen.

2. Dein Hund ist krank oder hat Schmerzen

Eine andere Möglichkeit ist, dass dein Hund in die Wohnung uriniert, weil er krank ist oder Schmerzen hat. Wenn er z. B. Schwierigkeiten hat, draußen zu urinieren, kann es sein, dass er stattdessen drinnen uriniert. Harnwegsinfektionen und andere gesundheitliche Probleme können auch dazu führen, dass Hunde insgesamt häufiger urinieren, was zu Unfällen in der Wohnung führen kann. Wenn du denkst, dass dies bei deinem Hund der Fall sein könnte, solltest du ihn unbedingt zum Tierarzt bringen.

3. Dein Hund ist noch nicht ganz stubenrein

Es ist auch möglich, dass dein Hund noch nicht ganz stubenrein ist und noch daran arbeitet, den Dreh rauszukriegen. Wenn du ihn erst vor kurzem adoptiert hast oder er noch jung ist (Welpen müssen normalerweise alle paar Stunden raus), sind Unfälle von Zeit zu Zeit zu erwarten. Sei einfach geduldig und konsequent beim Training, dann wird er den Dreh schon noch rauskriegen.

 

Manchmal träumen Hunde auch davon, gerade irgendwo anders hinzupinkeln - und dann passiert das Malheur!
Manchmal träumen Hunde auch davon, gerade irgendwo anders hinzupinkeln – und dann passiert das Malheur!

 

Dein Hund könnte gestresst oder ängstlich sein

Wenn dein Hund in die Wohnung pinkelt, kann das an verschiedenen Dingen liegen. Es könnte sein, dass dein Hund gestresst oder ängstlich ist. Das kann durch eine veränderte Routine, ein neues Haustier oder Baby in der Wohnung oder auch nur durch ein lautes Geräusch draußen verursacht werden. Wenn dein Hund normalerweise stubenrein ist, aber angefangen hat, drinnen zu urinieren, ist es wichtig herauszufinden, was die Ursache sein könnte, damit du deinem pelzigen Freund helfen kannst, sich besser zu fühlen.

Es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um den Stress oder die Angst deines Hundes zu lindern. Zunächst solltest du versuchen, eine ruhige Umgebung für ihn zu schaffen. Das bedeutet, dass du seinen Tagesablauf so regelmäßig wie möglich gestaltest und ihm einen bequemen Ort zum Entspannen zur Verfügung stellst. Du könntest auch in Erwägung ziehen, beruhigende Hilfsmittel wie Pheromon-Diffusoren oder beruhigende Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden. Wenn du dir nicht sicher bist, was für deinen Hund am besten geeignet ist, sprich mit deinem Tierarzt über einige Möglichkeiten.

Es ist auch wichtig, dass du deinen eigenen Stresspegel im Auge behältst. Hunde sind sehr intuitiv und können unsere Emotionen wahrnehmen. Wenn du dich gestresst fühlst, solltest du dir etwas Zeit nehmen, um dich zu entspannen, damit dein Hund deine Anspannung nicht spürt. Wenn ihr eine ruhige Umgebung für euch beide schafft, hilft das deinem Hund sehr, sich besser zu fühlen.

 

Dein Hund hat vielleicht eine Krankheit, die ihn dazu veranlasst, häufiger zu urinieren

Wenn dein Hund häufiger uriniert als sonst, könnte das ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Es gibt viele verschiedene Krankheiten, die zu vermehrtem Urinieren führen können, daher ist es wichtig, dass du deinen Tierarzt konsultierst, um die Ursache zu ermitteln.

Eine Möglichkeit ist, dass dein Hund an Diabetes leidet. Vermehrtes Wasserlassen ist ein häufiges Symptom von Diabetes bei Hunden, ebenso wie vermehrter Durst und Hunger. Wenn dein Hund eines dieser anderen Symptome zeigt, solltest du ihn so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen, um ihn untersuchen zu lassen.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass dein Hund eine Harnwegsinfektion (UTI) hat. Das ist eine relativ häufige Erkrankung bei Hunden, die durch das Eindringen von Bakterien in die Harnwege verursacht werden kann. Zu den Symptomen einer Harnwegsinfektion gehören häufiges Wasserlassen, Schmerzen oder Unwohlsein beim Urinieren und Blut im Urin. Wenn du glaubst, dass dein Hund eine Harnwegsinfektion hat, musst du ihn unbedingt zum Tierarzt bringen, damit er mit Antibiotika behandelt werden kann.

Es gibt viele andere mögliche Ursachen für vermehrten Harndrang bei Hunden. Wenn dein Hund dieses Symptom zeigt, solltest du unbedingt deinen Tierarzt aufsuchen, um die Ursache zu ermitteln. Mit der richtigen Behandlung können die meisten Krankheiten, die zu vermehrtem Urinieren führen, erfolgreich behandelt werden.

 

Wenn dein Hund in die Wohnung pinkelt, solltest du ihn auf jeden Fall durchchecken lassen!
Wenn dein Hund in die Wohnung pinkelt, solltest du ihn auf jeden Fall durchchecken lassen!

 

Dein Hund wurde möglicherweise nicht richtig stubenrein

Wenn dein Hund im Haus uriniert, wurde er vielleicht nicht richtig stubenrein. Stubenreinheit bedeutet, dass du deinem Hund beibringst, draußen zu urinieren und zu koten, anstatt im Haus. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen können, dass ein Hund nicht richtig stubenrein ist, zum Beispiel:

  • Mangelndes Training: Wenn du dir nicht die Zeit genommen hast, deinem Hund beizubringen, draußen zu urinieren und zu koten, weiß er vielleicht nicht, dass er das tun soll.
  • Furcht oder Angst: Hunde können anfangen, im Haus zu urinieren, wenn sie ängstlich oder nervös sind. Das kann verschiedene Gründe haben, z. B. ein lautes Geräusch draußen, eine neue Person im Haus oder ein anderes Tier im Haus.
  • Trennungsangst: Wenn dein Hund unter Trennungsangst leidet, kann es sein, dass er ins Haus uriniert, wenn du ihn allein lässt. Das liegt daran, dass er Angst hat, von dir getrennt zu sein, und versucht, sein Revier zu markieren, indem er in deiner Abwesenheit uriniert.
  • Medizinische Erkrankungen: Es gibt einige Krankheiten, die dazu führen können, dass ein Hund ins Haus uriniert, zum Beispiel eine Harnwegsinfektion oder Inkontinenz. Wenn du glaubst, dass dein Hund an einer Krankheit leidet, solltest du ihn unbedingt zum Tierarzt bringen und untersuchen lassen.

Wenn dein Hund im Haus uriniert, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um das Problem zu lösen.

Erstens solltest du sicherstellen, dass du deinen Hund oft genug nach draußen bringst und ihm ausreichend Gelegenheit gibst, sich zu erleichtern.

Wenn du glaubst, dass Furcht oder Angst zu dem Problem beitragen, versuche, deinen Hund gegen das zu desensibilisieren, was seine Furcht oder Angst verursacht. Und wenn du glaubst, dass Trennungsangst ein Problem ist, solltest du ein Toilettentraining in Erwägung ziehen oder dafür sorgen, dass jemand bei ihm bleibt, wenn du weg bist, damit er sich nicht so allein fühlt.

 

Alternativ kannst du auch ein Hundetraining ausprobieren.

 

Möglicherweise musst du die Häufigkeit der Gassipausen für deinen Hund erhöhen

Normalerweise müssen Hunde etwa alle sechs bis acht Stunden aufs Töpfchen gehen. Wenn dir aber aufgefallen ist, dass dein Hund häufiger aufs Klo muss, könnte das daran liegen, dass er mehr Wasser trinkt. Wenn ein Hund mehr Wasser trinkt, pinkelt er auch mehr. Wenn dein Hund stubenrein ist und plötzlich anfängt, im Haus zu pinkeln, kann das ein Zeichen dafür sein, dass er zu viel Wasser trinkt.

Es gibt ein paar Dinge, die dazu führen können, dass dein Hund mehr Wasser trinkt als sonst. Wenn es draußen heiß ist, versucht dein Hund vielleicht, sich abzukühlen, indem er mehr Wasser trinkt. Oder wenn du vor kurzem sein Futter umgestellt hast, trinkt er vielleicht mehr Wasser, weil das neue Futter nicht so leicht verdaulich ist wie das alte Futter. Was auch immer der Grund ist, wenn dein Hund häufiger aufs Töpfchen geht, musst du ihn öfter rausbringen.

Wenn du den Eindruck hast, dass dein Hund zu viel Wasser trinkt, solltest du mit ihm zum Tierarzt gehen, um medizinische Probleme auszuschließen. Vermehrtes Wasserlassen kann ein Symptom für Diabetes sein. Deshalb ist es wichtig, dass du deinen Hund von einem Fachmann untersuchen lässt, wenn du diese Veränderung in seinen Toilettengewohnheiten bemerkst.

 

Wie kann ich den Gestank losbekommen, nachdem mein Hund im Schlaf gepinkelt hat?

Wenn dein Hund im Schlaf gepinkelt hat, solltest du als Erstes die Sauerei aufräumen. Je nachdem, wie groß die Sauerei ist, musst du einen Mopp oder ein Handtuch benutzen. Wenn es sich um eine kleine Sauerei handelt, kannst du sie wahrscheinlich einfach mit einem Papiertuch wegwischen.

Wenn du die Sauerei beseitigt hast, musst du herausfinden, warum dein Hund im Schlaf gepinkelt hat. Wenn dein Hund stubenrein ist und plötzlich anfängt, im Schlaf zu pinkeln, könnte das ein Zeichen für ein medizinisches Problem sein. Du solltest mit deinem Hund zum Tierarzt gehen, um gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Wenn es keine gesundheitlichen Probleme gibt und dein Hund trotzdem im Schlaf pinkelt, könnte es ein Verhaltensproblem sein. Manchmal pinkeln Hunde im Schlaf, wenn sie ängstlich oder gestresst sind. Wenn das der Fall ist, musst du daran arbeiten, dass dein Hund sich entspannter fühlt. Das kann bedeuten, dass du seine Ernährung umstellst, ihm mehr Bewegung gibst oder beruhigende Präparate einnimmst.

Letzte Aktualisierung am 3.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Fazit

Wenn dein Hund in die Wohnung uriniert, obwohl er stubenrein ist, kann das mehrere Gründe haben. Es könnte sein, dass er gestresst oder ängstlich ist, eine Krankheit hat oder nicht richtig stubenrein war. Möglicherweise musst du die Häufigkeit der Gassipausen erhöhen oder die Art der Einstreu ändern, die du verwendest. Wenn das Problem weiterhin besteht, solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

 

  • Der Traumhundgenerator – Welpenerziehung kinderleicht*: Im Traumhund-Generator steckt alles, was man braucht um aus seinem Welpen einen alltagstauglichen Familienhund zu machen. Die Kosten belaufen sich auf einmalig 252,00€.
  • Die Online Hundeschule von Johanna Esser*: Wie Du Deinen Hund zu einem optimalen Begleiter erziehst und Dein Hund es Dir durch eine wundervolle Bindung zu Dir danken wird! Der Kurs kostet 69 € im Jahr, 5,75 € im Monat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert