Kardätsche kaufen – Worauf beim Kauf achten?

Kardätsche kaufen – Worauf beim Kauf achten?

 

 

Stell dir vor, es ist ein schöner Frühlingstag und du willst ausreiten. Dafür soll dein Pferd selbstverständlich glänzen. Ausgiebiges Putzen ist jedoch nicht nur für die Optik gut, sondern entspannt das Pferd und schafft so eine vertrauensvolle Basis zwischen Pferd und Reiter. Beim Putzen untersuchst du das Pferd gleichzeitig, kleinere Verletzungen oder ähnliches würden dir auffallen. Auch die Muskulatur des Pferdes wird durch das Putzen positiv beeinflusst. Die Durchblutung wird gefördert und ein höherer Zustand an Entspannung erreicht.

 

Zum Putzen brauchst Zubehör. Ein wichtiges Zubehör ist die Kardätsche. Mit der Kardätsche entfernst du Staub und feineren Schmutz aus dem Fell des Pferdes. Gröberer Dreck wurde bereits vorher mit Wurzelbürste und Striegel entfernt. Spätestens wenn die Kardätsche an die Reihe kommt, sind die meisten Pferde tiefenentspannt, denn sie genießen das sanfte Streichen auf ihrem Fell und ihrer Haut.

 

Was ist eine Kardätsche und gibt es sie in verschiedenen Formen?

 

Eine Kardätsche hat in der Regel ein Holz- oder Kunststoffrücken und mit einer Handschlaufe. Es gibt zum Beispiel Kardätschen mit Kunststoffborsten, mit Borsten aus Kokos, aus Rosshaar oder aus Ziegenhaar. Dabei sind die Borsten aus Naturhaaren besonders weich.

 

Auch sind Kardätschen in unterschiedlichen Größen zu finden. Es gibt große Varianten, mit denen du schnell und effektiv arbeiten kannst, da du mit einem Bürstenstrich große Teile des Fells erreichst. Ebenso sind sehr kleine Bürsten auf dem Markt. Diese sind für Körperbereiche, die kleinflächig gründlich gereinigt werden müssen, bestens geeignet.

 

Zudem sind kleine Kardätschen für Kinderhände wie geschaffen. Denn schlussendlich muss die Hand auch zu der Bürste passen. Die Hände von Kindern können häufig große Bürsten noch nicht umfassen, so dass eine kleine Kardätsche bestens für dein Kind geeignet ist. Damit kann es sein Pony ohne Stress putzen.

 

Kardätschen sind farblich in vielen Farben und Varianten erhältlich. Manch eine Kardätsche besteht einfach aus Naturholz, andere aus buntem Kunststoff oder ist sogar mit Glitzersternchen ausgestattet. Egal ob du es rustikal, verspielt oder lustig magst, für jeden optischen Eindruck gibt es die passende Kardätsche.

 

Wie du nun liest, die Auswahl an Kardätschen ist groß, so dass die Entscheidung manchmal schwerfallen kann. Am besten überlegst du dir vorher genau, welche Bürste für dich und dein Pferd geeignet ist. Sollen Pferde nach dem Putzen im Hochglanz erstrahlen, solltest du auf eine sehr weiche Bürste zurückgreifen. Denn diese schafft auch den letzten Schmutz mit Gründlichkeit.

 

Eigentlich ist es am besten, dass du dir mehrere Kardätsche mit unterschiedlichen Härtegraden der Borsten kaufst. So hast du für jedes Wetter und für jeden Zweck die passende Bürste stets parat.

 

Denn hat dein Pferd gerade ein Schlammbad genommen, wirst du mit der weichen Kardätsche nicht weit kommen. Da sind dann härtere Borsten und ein Striegel von Nöten.

 

 

Welche Körperteile kann man mit der Kardätsche reinigen?

 

 

Grundsätzlich kannst du mit einer Kardätsche das ganze Pferd bürsten. Aber auch die Körperteile, an die du mit Striegel oder Wurzelbürste nicht heran solltest, kannst du mit der Kardätsche vorsichtig bearbeiten. So ist diese Bürste hervorragend dafür geeignet, die Beine des Pferdes und das Gesicht zu säubern. Im Gesicht solltest du selbstverständlich ganz besonders sanft und vorsichtig vorgehen. An den Beinen solltest du allerdings genug Druck ausüben, um den Dreck wirklich von den Beinen deines Pferdes zu lösen.

 

Eine Kardätsche darf in keinem Putzkasten fehlen. Sie ist ein wichtiges Zubehör, zum einen für die Reinigung und zum anderen für das Wohlbefinden deines geliebten Pferdes.

 

 

Wie teuer ist eine Kardätsche?

 

Je nach Qualität kostet eine Kardätsche ungefähr zwischen 4 und knapp 20 Euro. Die Preise variieren, je nachdem wie hochwertig die Kardätsche gearbeitet ist. Bürsten aus echtem Haar sind zum Beispiel in der Regel teurer als Bürsten aus Kunststoffhaaren.

 

 

Wo kann man eine Kardätsche erwerben?

 

Eine Kardätsche kannst du zum Beispiel im Reitsportgeschäft kaufen. Diese sind aber rar gesät. Manchmal haben auch Baumärkte Abteilungen für Pferdezubehör.

 

Leichter als all dies ist es jedoch, deine Kardätsche im Internet zu kaufen. Die großen Reitsporthäuser haben stets auch einen Internet Versand und so kannst du dir deine Kardätsche dort bestellen.

 

Am allereinfachsten ist es jedoch, deine Kardätsche bei dem Shopping- Giganten Amazon zu kaufen.

 

Vorteile beim Kauf einer Kardätsche bei Amazon:

 

Bei Amazon gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Kardätschen in verschiedenen Preisklassen, so dass für jeden Zweck das Passende dabei ist. Außerdem kannst du ganz bequem von zuhause aus, alle Kardätschen miteinander vergleichen und das für dich passende finden. Wenn du den Kauf dann abschließt, wird dein Produkt in wenigen Tagen bei dir sein. Wenn du es schneller benötigst, kannst du bei Amazon Prime bestellen, dann kommt es am nächsten Tag bei dir an.

 

Bei der Auswahl helfen dir die Produktbeschreibungen der Hersteller als auch Bewertungen und Fragen und Antworten anderer Nutzer.

 

Möchtest du nicht nur eine Kardätsche kaufen, sondern ein ganzes Putzset, dass auch eine solche Bürste enthält, findest du auch in diesem Bereich bei Amazon eine große Auswahl.

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert